Unsere Baustellen

Baumaßnahme Rathausstraße 1. Bauabschnitt

Die Stadt Wissen plant den Ausbau der Rathausstraße vom Europakreisel bis zur Schulstraße / Auf der Rahm. In diesem Zusammenhang werden auch die Abwassersammler und die Gas- und Wasserleitungen erneuert.

Die Abwasserbeseitigung wird im gesamten Abschnitt vom bisherigen Mischsystem (Schmutz- und Regenwasser werden in einer Leitung abgeleitet) auf ein Trennsystem (Schmutz- und Regenwasser werden in zwei getrennten Leitungen abgeleitet) umgestellt.

Im ersten Bauabschnitt vom Europakreisel bis zum Richtweg werden im Vorgriff auf den Straßenbau die Leitungen für die Abwasserentsorgung und der Gas- und Wasserversorgung einschließlich der Hausanschlussleitungen erneuert. Die Einzelheiten bezüglich der Grundstücksentwässerung sowie der Gas- und Wasserversorgung wurden bzw. werden durch unsere Mitarbeiter Herr Stricker (Abwasser) und Herr Tamme (Gas- und Wasser) mit den jeweiligen Grundstückseigentümern abgestimmt.

Die Verkehrsführung für die Zeit der Bauarbeiten ist in dem Plan zur Verkehrsführung dargestellt.

Die wichtigsten Änderungen in Kurzform:

  • Eine Vorfahrtsänderung im Bereich der Straße „Im Kreuztal“/„Weststraße“ sorgt dafür, dass der Durchgangsverkehr einfacher um die Innenstadt herumgeleitet werden kann: Aus Richtung Polizei kommend knickt die Vorfahrtsstraße ab sofort nach links in die Weststraße ab.
  • Da der Verkehr aus der Innenstadt nun nicht mehr über die untere Rathausstraße Richtung Kreisel geführt werden kann, kommt der Straße „Im Buschkamp“ größere Bedeutung zu: Da hier verstärkt auch Busse und LKW fahren werden, wird „Im Buschkamp“ bis zur Einmündung „Kirchweg“ zur Einbahnstraße in Fahrtrichtung Bahnparallele B 62. Der Verkehr in entgegengesetzter Richtung, also von der B 62 in Richtung Rathausstraße, wird über eine Einbahnstraßen-Regelung über „Kirchweg“ und „Auf der Rahm“ geführt.
  • Weitere Umleitungen erfolgen während des ersten Bauabschnittes der Rathausstraße per Beschilderung. So wird der Verkehr beispielsweise auch über Hachenburger, Berg-, Nassauer und Oststraße aus der Innenstadt zum Kreisel geführt.

Verkehrsführungsplan:

Verkehrsführungsplan

Geänderte Vorfahrt an der Einmündung zur Weststraße:

Geänderte Vorfahrt an der Einmündung zur Weststraße

Sicherstellung der Trink- und Löschwasserversorgung in der Ortsgemeinde Birken-Honigsessen, Ortsteile Ober- und Unterbirkholz sowie Steckelbach.

Die Stadtwerke Wissen GmbH erneuern in Ihrer Eigenschaft als Betriebsführerin der Verbandsgemeindewerke Wissen die Wasserzubringerleitung für die Ortsteile Ober- und Unterbirkholz sowie Steckelbach, in der Ortsgemeinde Birken-Honigsessen. Baubeginn ist in Morsbach Strick; Bauende in Unterbrikholz bei Haus Nr. 9; Länge rd. 950 Meter.

In Morsbach Strick wird ein neuer Wasserübergabeschacht mit Anschluss an die Fernübertragung der Stadtwerke Wissen GmbH errichtet, gleichzeitig werden die Anschlussleitungen erneuert. Die Arbeiten werden ab dem 07.10.2019 in offener Bauweise durchgeführt.

Aufgrund der geringen Breite der Fahrbahnen und der geltenden Arbeitsschutzrichtlinien muss die Durchfahrt von Unterbirkholz nach Strick währende der Bauzeit voll gesperrt werden. Für Fahrten Richtung Morsbach müssen also während der Bauzeit andere Wege und Straßen benutzt werden. Wir bitte hierfür führ Verständnis.

Die ausführende Baufirma ist angehalten, die Zufahrt der Anwohner zu ihren Grundstücken zu gewährleisten.

Soweit keine unvorhersehbaren Ereignisse eintreten ist mit Fertigstellung der Bauarbeiten Mitte Dezember 2019 zu rechnen.

Die Einzelheiten bezüglich der Trassenführung der betroffenen Wasserhausanschlussleitungen werden durch unseren Mitarbeiter Herrn Tamme (Stadtwerke Wissen GmbH) mit den jeweiligen Grundstückseigentümern abgestimmt.

Kanalbaumaßnahme Böhmerstraße, Stadt Wissen

Die Verbandsgemeindewerke Wissen erneuern die Abwassersammler in der Böhmerstraße, von der Hachenburger Straße bis Straße „Im alten Garten“. Gleichzeitig werden die Anschlussleitungen bis auf die Grundstücksgrenzen erneuert. Die Arbeiten werden in offener und tlw. in geschlossener Bauweise durchgeführt.

Die Gesamtbaumaßnahme ist in Bauabschnitte gegliedert. Diese sollen sicherstellen, dass die Behinderungen für die Anwohner minimiert werden. Die ausführende Baufirma ist angehalten, die Zufahrt der Anwohner zu ihren Grundstücken zu gewährleisten. Weiterhin ist sichergestellt, dass die Schulbusse außerhalb der Ferien die Wilhelm-Busch-Schule anfahren können.

Soweit keine unvorhersehbaren Ereignisse eintreten ist mit Fertigstellung der Bauarbeiten Mitte Dezember 2019 zu rechnen.

Die Einzelheiten bezüglich der Grundstücksentwässerung werden durch unseren Mitarbeiter Herr Stricker (Verbandsgemeindewerke Wissen – Abwasserwerk) mit den jeweiligen Grundstückseigentümern abgestimmt.